Neue Regulierungen als Kostentreiber

Handelszeitung - 11.02.2016

Abschlussprüfung Das neue Rechnungslegungsrecht hat den grössten Einfluss auf die externen Aufwendungen der Prüfung.

Erstmals seit Einführung des neuen Rechnungslegungsrechts (RLR) gemäss Obligationenrecht (OR) sind Gesellschaften verpflichtet, ihren statutarischen Einzelabschluss für das Geschäftsjahr 2015 nach den neuen Richtlinien zu erstellen. Dabei sind die Grundsätze ordnungsgemässer Rechnungslegung, welche sich nur unwesentlich gegenüber dem alten RLR verändert haben, einzuhalten. Neben Präzisierungen hat es im neuen RLR auch einige wesentliche Neuerungen gegeben, welche die Kosten der Abschlussprüfung beeinflussen.

Lesen Sie den Beitrag

Documents à télécharger

Partager