Alpha-Tiere

Schweizer Versicherung - Januar 2015

Branchen-Ranking | Die einflussreichsten Personen der Schweizer Versicherungswirtschaft, ihre Funktion, Führungsstärke, individuelle Gestaltungskraft und künftige Veränderungskraft.

Rund 48 400 Personen arbeiten in der Schweizer Privatassekuranz. Doch welche haben das Sagen, setzen die Leitplanken, innerhalb derer sich die Branche bewegt? Die «Schweizer Versicherung» wollte es wissen und hat zusammen mit Branchenkennern erstmals ein Ranking zu den wichtigsten Protagonisten zusammengestellt. In die Untersuchung sind über 200 Persönlichkeiten einbezogen worden. Bei der Bewertung wurde die Redaktion von zehn Branchenkennern aus Consulting, Aus- und Weiterbildung und Executive Searching unterstützt, also von Fachleuten, welche sich in der Assekuranz gut auskennen und über ein grosses Beziehungsnetz verfügen. Unter anderen sind dies:

  • Thomas Brotzer, Partner Financial Services, Ernst & Young AG,
  • Patrick Burger, Schulleiter Höhere Fachschule Versicherung HFV,
  • Daniel Greber, Leiter Zentrum Risk & Insurance, ZHAW School of Management and Law,
  • Thomas Holzberger, Head Actuarial Services, Mazars,
  • Felix Horlacher, Leiter IfFP Institut für Finanzplanung,
  • Guido Schilling, Managing Partner GuidoSchilling AG.

Ziel des Rankings ist, aufzuzeigen, dass es in der Assekuranz viele Persönlichkeiten gibt, die sich für die Branche einsetzen und Verantwortung übernehmen. Überraschen mag, dass nicht mehr die anerkannten Silberrücken dominieren, sondern die jüngere Garde, die erst vor kurzem das Ruder in den Gesellschaften übernommen hat. Das zeigt, dass in der Assekuranz im Vergleich zu anderen Industrien der Generationenwechsel reibungslos zu funktionieren scheint.

Ein weiter Weg Frauen in oberen Führungsgremien sind in der Assekuranz immer noch eine Ausnahmeerscheinung. Mit Claudia Dill (Zurich), Seraina Maag (CEO AIG Europe) und Cecilia Reyes (Chief Investment Officer Zurich Insurance Group) schaffen es zwar gleich drei auf den 6. Rang der Liste der bedeutendsten Persönlichkeiten.Zusammen mit Michèle Bergkvist-Rodoni (Mobiliar), Monica Mächler (Zurich), Anne Héritier Lachat (Finma), Bettina Bornmann (Zurich Leben Schweiz), Nathalie Bourquenoud (Mobiliar), Elke Guhl (Swiss Life), Sabrina Hartusch (Sirm), Isabelle Welton (Zurich), Elke Petry (IIS, Aon) und Angela Winkelmann (Helvetia) haben es allerdings erst 13 Frauen auf die Shortlist der 200 Mächtigsten geschafft. Bis zu einem 30-Prozent-Anteil Frauen in VR und GL, wie von Bundesrätin Simonetta Sommaruga gewünscht, ist es also noch ein weiter Weg. Die Basis ist aber vorhanden: Gemäss SVV-Branchenstatistik sind über 41 Prozent der in der Schweizer Assekuranz Beschäftigten Frauen.

Weiter lesen

Documents à télécharger

Partager